Integrierter Bericht 2016 - Qualität, die überzeugt!
DE EN

Der Vorstand

Von links nach rechts: Dr. Richard Lutz, Berthold Huber, Ulrich Weber, Ronald Pofalla

»Zukunft Bahn hat die Service- und Produktqualität für unsere Kunden deutlich verbessert.«

Vorwort der Vorstände

Unsere drei Dimensionen

Fokusthemen im integrierten Bericht 2016

  • Fokus-Thema 1: Pünktlichkeit

    Die wichtigste Basis für zufriedene Kunden ist die Zuverlässigkeit unseres Leistungsversprechens. Diese Zuverlässigkeit wieder zum Kern des Kundenversprechens der Eisenbahn zu machen, ist oberstes Ziel des Programms Zukunft Bahn.

    > Lesen Sie mehr
  • Fokus-Thema 2: Produkt- und Servicequalität

    In unserem Kerngeschäft setzen wir konsequent auf mehr Kundenorientierung und damit auf eine Steigerung von Produkt- und Servicequalität. Bessere Prozesse und Strukturen, nicht zuletzt durch neue digitale Technologien, sollen zudem Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit erhöhen.

    > Lesen Sie mehr
  • Fokus-Thema 3: Transformation

    Im Rahmen von Zukunft Bahn haben wir die notwendigen Veränderungen in fünf Transformationsziele übersetzt: Kundenfokus, Zusammenarbeit, Führungsfähigkeiten, Verantwortung und Leistungsfähigkeit.

    > Lesen Sie mehr
  • Fokus-Thema 4: Digitalisierung

    Ein wichtiges strategisches Handlungsfeld betrifft die durch die Digitalisierung hervorgerufenen disruptiven Veränderungen, die erheblichen Einfluss auf unser Geschäft haben.

    > Lesen Sie mehr
  • Fokus-Thema 5: Leistungsfähige Infrastruktur

    Eine leistungsfähige Infrastruktur ist die Grundlage für den Schienenverkehr in Deutschland. Kontinuierliche und adäquate Investitionen für den Erhalt und den Ausbau einer leistungsfähigen Infrastruktur sind deshalb essenziell.

    > Lesen Sie mehr

Nachhaltigkeitsindizes

Für den DB-Konzern sind die Top-Themen aus der Wesentlichkeitsanalyse sowie das Konzernzielsystem die Grundlage für die Auswahl der aus externer und interner Sicht zu berichtenden Nachhaltigkeits-Themen (wesentliche Themen).

Dieser Integrierte Bericht orientiert sich an den internationalen Richtlinien der Global Reporting Initiative in der Version G4. In den folgenden dargestellten Tabellen wird auf die entsprechenden Seiten mit detaillierten Ausführungen zu den jeweiligen GRI-Indikatoren verwiesen.

Allgemeine Standardangaben Spezifische Standardangaben

Der UN Global Compact ist weltweit die größte und wichtigste Initiative für verantwortungsvolle Unternehmensführung. Mit dem Beitritt zum UN Global Compact im Jahr 2009 hat sich der DB-Konzern verpflichtet, dessen zehn Prinzipien zu unterstützen. Der DB-Konzern berichtet in einem Fortschrittsbericht regelmäßig über seine Aktivitäten und Leistungen.

UN-Global Compact Index

Mit unserer Strategie DB2020+ leisten wir bereits heute unseren Beitrag zur Erreichung der Sustainable Development Goals (SDGs). Als internationaler Anbieter von Mobilitäts‐ und Logistikdienstleistungen mit über 300.000 Beschäftigten weltweit zahlt der DB‐ Konzern in vielfältiger Weise auf die SDGS ein.

SDGs in der STRATEGIE DB2020+
nach oben