Integrierter Bericht 2016 - Qualität, die überzeugt!
DE EN

Geschäftsmodell

Die Kernleistung von DB Regio besteht darin, täglich Millionen Reisende im Regionalverkehr pünktlich, sicher, zuverlässig und umweltschonend zum gewünschten Ziel zu bringen. Dabei erfüllen wir zuverlässig die Vorgaben der Aufgabenträger.

Ein weitverzweigtes Netz aus Regional-Express-, Regionalbahn-, S-Bahn- und Regional- und Stadtbuslinien bietet Reisenden Anschlüsse in Ballungsräumen und in der Fläche. Unsere Regionen verknüpfen Angebotsplanung und Leistungserbringung mit dem Ziel, ein den lokalen Verkehrsbedürfnissen angepasstes Nahverkehrsangebot zu bieten.

Als Verhandlungspartner der Aufgabenträger auf Landes- und kommunaler Ebene bewirbt sich DB Regio in Wettbewerbsverfahren um langjährige Verkehrsverträge und Liniengenehmigungen. Mit integrierten Verkehrskonzepten, qualitativ überzeugenden Angeboten und hohen Investitionen in unseren Fuhrpark wollen wir unsere führende Marktposition verteidigen.

Wichtige Leistungskennzahlen sind die Verkehrsleistung und die Betriebsleistung. Verkehrsverträge referenzieren in der Regel auf die Betriebsleistung. Hinzu kommt, dass es Vertragsgestaltungen mit Aufgabenträgern gibt, bei denen Fahrgelderlöse direkt dem Besteller zugutekommen und das Verkehrsunternehmen für das gesamte Leistungsangebot vollständig vom Aufgabenträger entschädigt wird (Bruttoverträge).

Aufgrund der mehrjährigen Verkehrsverträge sind funktionierende Preisgleitmechanismen, mit denen unerwartete Kostenentwicklungen an die Aufgabenträger weitergegeben werden können, wichtig im Management von Beschaffungsmarktrisiken bei Energie, Personal und Infrastrukturnutzung. Ein wichtiger Baustein des Risikomanagements ist auch der Umgang mit dem Wiederverwendungsrisiko, falls die Nutzungsdauer von Fahrzeugen über die konkrete Vertragsdauer eines Verkehrsvertrags hinausreicht. Ein betrieblich flexibel einsetzbarer Fahrzeugpark und ein breites und ausgewogenes Verkehrsvertragsportfolio reduzieren dieses Risiko erheblich.

Neben den Bestellerentgelten sind Erlöse aus Fahrscheinen die wichtigste Einnahmequelle. Schlüsselressourcen für das Angebot pünktlicher Verkehre sind unsere Mitarbeiter, moderne Fahrzeuge und eine qualitativ hochwertige Infrastruktur. Daher sind die DB-Infrastrukturunternehmen und internen Dienstleister sowie die Fahrzeugindustrie wichtige Partner. Außerdem ist die Zusammenarbeit mit den Aufgabenträgern von großer Bedeutung.

Vorgegebene Laufzeiten von Verkehrsverträgen und Liniengenehmigungen in Verbindung mit der Vorhaltung eines umfangreichen Produktionssystems haben eine fixkostenlastige Kostenstruktur zur Folge. Wesentliche Treiber sind Personal-, Instandhaltungs-, Energie- und Infrastrukturaufwendungen. Nur ein geringer Teil der Kosten variiert mit der Auslastung der Züge.

nach oben