Integrierter Bericht 2016 - Qualität, die überzeugt!
DE EN

Märkte und Strategie

Der deutsche Nahverkehrsmarkt wird in den nächsten Jahren weiterhin einer der interessantesten in Europa sein.

  • Dimension Ökonomie: Wir wollen kontinuierlich unsere Qualität und damit die Kundenzufriedenheit steigern und unsere Marktposition profitabel verteidigen. Dafür haben wir Zukunft Bahn Regio aufgesetzt:
    • Qualitätsführerschaft im SPNV-Markt wiedererlangen. Dies bedeutet, dass wir pünktlich und möglichst mangelfrei fahren, was wir durch eine Optimierung unserer Prozesse sicherstellen wollen.
    • Als Innovationsführer etablieren. Hier fokussieren wir uns vor allem darauf, Innovationen an der Kundenschnittstelle zu gestalten, beispielsweise durch digitale Produkte wie den »Streckenagenten« oder die »Sitzplatzreservierung«. Auch wollen wir gemeinsam mit den Aufgabenträgern daran arbeiten, WLAN in Nahverkehrszügen sukzessive zu etablieren.
    • Kosten weiter senken. Diese strategische Stoßrichtung ist essenziell, da der Wettbewerb um Vergaben im SPNV-Markt weiterhin stark vom Angebotspreis abhängt. Maßnahmen hierfür sind unter anderem, die Größenvorteile entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu realisieren und den Overhead zu reduzieren.
    • Neues Marktsegment »Instandhaltung« aufbauen. Hier ist unser Fokus, unsere Größe und Erfahrung im Bereich Instandhaltung zu nutzen und Instandhaltungsleistungen anzubieten.
    • Wettbewerbernetze angreifen. Wir wollen an Wettbewerber verlorene Vergaben zurückgewinnen.

      Der Busverkehr muss sich unverändert in einem zunehmend intensiven Wettbewerbsumfeld bewähren. Dem steigenden Kostendruck in wettbewerblichen Verfahren begegnet DB Regio Bus mit dem Programm Zukunft Bus. Im Rahmen der strategischen Ausrichtung wurden 13 Handlungsfelder identifiziert, von denen aktuell die im Folgenden beschriebenen sechs bearbeitet werden:

    • Zukunft Angebotsmanagement beschäftigt sich mit der Optimierung des Angebotsprozesses.
    • Zukunft Erlösmanagement entwickelt und implementiert ein einheitliches Erlösmanagementsystem. Zukunft Flotte realisiert ein einheitliches Flottenmanagement.
    • Zukunft IT transformiert die gesamte Bus-IT in die Cloud und wird die Applikationslandschaft deutlich verschlanken und vereinheitlichen.
    • Zukunft Steuerungssysteme baut ein einheitliches Management Informationssystem auf.
    • Zukunft Organisation führt eine Reorganisation entsprechend den Marktanforderungen durch.
  • Dimension Soziales: Zufriedene Mitarbeiter sind die Basis für erfolgreiches Handeln im Markt. Ein wichtiger Schlüssel liegt darin, die Mitarbeiter an der kontinuierlichen Verbesserung von DB Regio aktiv zu beteiligen. Ein Instrument dafür sind die Mitarbeiterbefragung und die sich daran anschließenden Workshops, in denen gemeinsam Maßnahmen abgeleitet werden. Im Rahmen der »Initiative Fahrpersonal« haben wir die Ergebnisse der vergangenen Mitarbeiterbefragung aufgegriffen und entsprechende Lösungen entwickelt. So wurde zum Beispiel ein Schrillalarm eingeführt, um die Sicherheit des Fahrpersonals zu erhöhen. Weiter haben wir unter der Überschrift »Onboarding-Initiativen« Maßnahmen entwickelt, neue Kolleginnen und Kollegen bei ihrem Start bei DB Regio zu unterstützen.
  • Dimension Ökologie: Unsere Stärke als strukturell umweltfreundlicher Verkehrsträger vor allem gegenüber dem Autoverkehr wollen wir weiter ausbauen. So wird beispielsweise im Rahmen von Zukunft Bahn Regio intensiv daran gearbeitet, die energiesparende Fahrweise kontinuierlich voranzutreiben und somit den Energieverbrauch deutlich zu reduzieren. Dafür wurden im Schienenverkehr verschiedene Pilotprojekte aufgesetzt. DB Regio Bus hat bei Fahrzeugausschreibungen neben Anschaffungs- und Instandhaltungskosten auch die Verbrauchswerte der Fahrzeuge im Fokus. Um die Energieeffizienz weiterhin zu steigern, werden Maßnahmen im Werkstattbereich zur Verbesserung der Heizungssteuerung, Optimierung der Beleuchtung sowie Gebäudesanierung fortgesetzt.

nach oben