Integrierter Bericht 2016 - Qualität, die überzeugt!
DE EN

Umsatz stabil, operativ leicht gestiegen

Die Umsatzentwicklung war auf dem Niveau des Vorjahres, auf vergleichbarer Basis etwas besser. Die positive Entwicklung insbesondere bei DB Fernverkehr, DB Netze Fahrweg und DB Arriva wurde vor allem durch negative Währungskurseffekte sowie die operative Entwicklung bei DB Schenker und bei DB Cargo weitgehend kompensiert.

  • Die Sondereffekte im Berichtsjahr und im Vorjahr resultierten aus Erlösschmälerungen für Vorjahre.
  • Die Effekte aus Konsolidierungskreisänderungen betreffen DB Schenker (96 Mio. €) und DB Arriva (59 Mio. €).
  • Effekte aus Währungskursänderungen entfielen auf DB Arriva (–423 Mio. €), DB Schenker (–217 Mio. €) und DB Cargo (–53 Mio. €).
  • Dämpfend wirkten vor allem Effekte aus gesunkenen Frachtraten bei DB Schenker sowie Leistungsverlusten unter anderem infolge eines schwierigen Markt- und Wettbewerbsumfelds bei DB Cargo und bei DB Regio.
  • Die Umsatzentwicklung der Geschäftsfelder war im Berichtsjahr differenziert.
  • Auf vergleichbarer Basis (bereinigt um Sondereffekte sowie Währungskurs- und Konsolidierungskreisänderungen) ist der Umsatz leicht gestiegen.
 

 

 

 

Veränderung

Umsatz bereinigt in Mio. €20162015

absolut

%

 

DB-Konzern

40.557

40.403

+154

+0,4

 Sondereffekte

19

65

–46

–70,8

DB-Konzern bereinigt

40.576

40.468

+108

+0,3

 Konsolidierungskreisänderungen

–155

–1

–154

 Währungskursänderungen

693

+693

DB-Konzern – vergleichbar

41.114

40.467

+647

+1,6

 

 

 

Veränderung

Außenumsatz nach Geschäftsfeldern
in Mio. 
20162015

absolut

%

 

DB Fernverkehr 1)

4.012

3.903

+109

+2,8

DB Regio

8.529

8.568

–39

–0,5

DB Cargo

4.230

4.417

–187

–4,2

DB Netze Fahrweg 1)

1.408

1.217

+191

+15,7

DB Netze Personenbahnhöfe

519

480

+39

+8,1

DB Netze Energie

1.194

1.128

+66

+5,9

DB Arriva

5.085

4.836

+249

+5,1

DB Schenker

15.059

15.390

–331

–2,2

Sonstige 1)

540

529

+11

+2,1

DB-Konzern bereinigt

40.576

40.468

+108

+0,3

1) Vorjahreszahlen angepasst.

Umsatzstruktur annähernd unverändert

 

Außenumsatzstruktur nach Geschäftsfeldern
in  %

2016

2015

 

DB Fernverkehr 1)

9,9

9,6

DB Regio

21,0

21,2

DB Cargo

10,4

10,9

DB Netze Fahrweg 1)

3,5

3,0

DB Netze Personenbahnhöfe

1,3

1,2

DB Netze Energie

2,9

2,8

DB Arriva

12,5

12,0

DB Schenker

37,1

38,0

Sonstige 1)

1,4

1,3

DB-Konzern

100

100

1) Vorjahreszahlen angepasst.

Auf der Ebene der Geschäftsfelder gab es in der Umsatzstruktur keine wesentlichen Änderungen.

 

 

 

 

Veränderung

Außenumsatz nach Regionen in Mio. € 2016 2015

absolut

%

 

Deutschland

23.200

22.886

+314

+1,4

Europa (ohne Deutschland)

12.723

12.756

–33

–0,3

Asien/Pazifik

2.587

2.612

–25

–1,0

Nordamerika

1.577

1.708

–131

–7,7

Übrige Welt

489

506

–17

–3,4

DB-Konzern bereinigt

40.576

40.468

+108

+0,3

Die Umsatzentwicklung war in allen Regionen außerhalb Deutschlands vor allem währungskursgetrieben negativ.

  • In Deutschland stieg der Umsatz insbesondere infolge von Zuwächsen in den Geschäftsfeldern der Infrastruktur sowie bei DB Fernverkehr. Dämpfend wirkten vor allem leistungsbedingte Umsatzrückgänge bei DB Regio und DB Cargo.
  • Die Umsatzentwicklung in Europa (ohne Deutschland) war nahezu stabil. Negative Währungskurseffekte sowie die operative Entwicklung bei DB Cargo wurden dabei insbesondere durch die positive operative Entwicklung bei DB Arriva nahezu vollständig kompensiert.
  • In der Region Asien/Pazifik wirkten sich vor allem negative Währungskurseffekte aus. Währungskursbereinigt stieg der Umsatz im Wesentlichen aufgrund der Entwicklung in Indien, Indonesien und auf den Philippinen.
  • Die Entwicklung in Nordamerika wurde maßgeblich durch negative Währungskurseffekte und eine schwache operative Entwicklung in den USA und Kanada beeinflusst.
nach oben