Integrierter Bericht 2017 – Auf in eine neue Zeit!

Unternehmenskultur

Diversity

Mitarbeiter nach Alter
per 31.12. in NP

2017

2016

2015

< 30 Jahre

25.593

24.732

23.882

30 – 49 Jahre

82.596

82.078

83.112

≥ 50 Jahre

86.227

84.894

83.472

Insgesamt

194.416

191.704

190.466

Deutschland (Gesellschaften mit rund 98% der inländischen Mitarbeiter).

In Deutschland arbeiten fast 200.000 Mitarbeiter aus über 100 Nationen für den DB-Konzern, darunter rund 46.000 Frauen. Hierbei ist der Anteil der Mitarbeiter über 50 Jahre weiterhin am höchsten. Der Anteil der Mitarbeiter in Deutschland mit Migrationshintergrund hat sich im Berichtsjahr mit 10,5% weiter erhöht (im Vorjahr: 9,8%).

Führungsebenen nach Geschlecht
per 31.12. in NP

2017

2016

2015

Aufsichtsrat 1)

20

20

32

     Anteil Frauen in %

30,0

30,0

31,3

Top-Management

217

214

230

     Anteil Frauen in %

12,9

12,6

11,3

Oberes Management

920

901

886

     Anteil Frauen in %

16,6

16,2

15,8

Mittleres Management

2.160

2.187

2.187

     Anteil Frauen in %

21,0

20,4

19,9

Führungskräfte (ohne Aufsichtsrat)
insgesamt

3.297

3.302

3.303

     Anteil Frauen in %

19,2

18,7

18,2

Deutschland (Gesellschaften mit rund 98% der inländischen Mitarbeiter).
1) Von den Mitgliedern des Aufsichtsrats der DB AG und der ehemaligen DB Mobility Logistics AG hatten 2015 acht Personen Mandate in beiden Gremien.

Der Anteil der Frauen in Führungspositionen konnte auch im Berichtsjahr weiter erhöht werden.

Mitarbeiter mit Schwerbehinderung
nach Alter
per 31.12. in NP

2017

2016

2015

< 30 Jahre

250

257

261

30 – 49 Jahre

2.831

2.892

2.962

≥ 50 Jahre

9.590

9.607

9.475

Insgesamt

12.671

12.756

12.698

Deutschland (Gesellschaften mit rund 98% der inländischen Mitarbeiter).
Erfasst werden Mitarbeiter und Auszubildende mit Schwerbehinderung oder Gleichstellung.

Die Beschäftigtenquote von schwerbehinderten Mitarbeitern in Deutschland beträgt rund 6%. Bezogen auf die Konzerngesellschaften liegt sie bei rund der Hälfte über der gesetzlichen Quote von 5%, auch bei vielen Tätigkeitsfeldern, die auf den ersten Blick nicht besonders geeignet für Schwer­­behinderte erscheinen.