Integrierter Bericht 2017 – Auf in eine neue Zeit!

Soziales

»2020 will der DB-Konzern zu den zehn führenden Unternehmen am deutschen Arbeitsmarkt gehören, um im Wettbewerb um die besten Fachkräfte zu bestehen.«

Auf dem Weg zu einem der besten Arbeitgeber

Einen wichtigen Beitrag leisten hierfür engagierte Mitarbeiter mit digitaler Kompetenz. Wir arbeiten daran, die Arbeitgeberattraktivität zu stärken, die Mitarbeiterzufriedenheit zu erhöhen und über Neueinstellungen und Qualifikation Demografiefestigkeit zu sichern. Auf dem Weg zu diesen Zielen haben wir uns folgende Ansprüche gesetzt:

Der DB-Konzern will mit und für seine Mitarbeiter Fortschritt und Zukunft gestalten.

Susanne Küspert
Personalstrategie und Diversity

Wettbewerbsfähigkeit, operative Exzellenz, Leistungsfähigkeit, digitale Transformation, demografischer Wandel, Fachkräftemangel – das sind Schlagworte, die man jeden Tag liest. Dahinter stehen über 300.000 Menschen im DB-Konzern, die mit der Realität dieser Schlagworte täglich konfrontiert werden, die wir – in all ihrer Diversität – mitnehmen und für die wir gute Arbeitsbedingungen schaffen wollen. Damit sie ihren Job heute und auch morgen noch gerne machen.«

Mitarbeiter­kommunikation
in die digitale Welt überführt#DIGITALISIERUNG

DB Planet – das Social Intranet des DB-Konzerns
Seit dem 4. April 2017 vernetzt der DB-Konzern seine Mitarbeiter miteinander. DB Planet ermöglicht innerhalb des DB-Konzerns Information und Kommunikation in Echtzeit und die digitale Vernetzung untereinander. Mitmachen ist per dienstlichem oder privatem Smartphone, Tablet oder Notebook möglich – unabhängig von Ort, Endgerät oder betrieblichem Arbeitsplatz. Dabei kombiniert DB Planet die Möglichkeiten des direkten Austauschs und der Vernetzung untereinander mit der Information und Einbindung über redaktionellen Content.

Die Digitalisierung und neue Technologien verändern die Art des Arbeitens. Sie bieten neue Kommunikations- und Kooperationsmöglichkeiten. Diese Chancen wollen wir nutzen. So haben unsere Auszubildenden im ersten Lehrjahr aus den klassischen Bahnberufen Fahrdienstleiter, Lokführer und Kaufmann für Verkehrsservice 2017 erstmals ein Tablet erhalten.

Rund

0

Mitarbeiter im In- und Ausland zu erreichen und digital zu vernetzen ist das Ziel.

Die Digitalisierung und neue Technologien verändern die Art des Arbeitens. Sie bieten neue Kommunikations- und Kooperationsmöglichkeiten. Diese Chancen wollen wir nutzen. So haben unsere Auszubildenden im ersten Lehrjahr aus den klassischen Bahnberufen Fahrdienstleiter, Lokführer und Kaufmann für Verkehrsservice 2017 erstmals ein Tablet erhalten.

Wibke Henning
Fachreferentin Kommunikation ABS 38/Knoten München bei DB Netze Fahrweg

Der Besuch bei DB Planet gehört zu meiner täglichen Routine. Ich will auf dem Laufenden bleiben, was beim DB-Konzern so vor sich geht, was die anderen Kollegen umtreibt, und mich mit ihnen – wie eine große Familie – vernetzen.«

Neue Wege
im Recruiting#RECRUITING

Informationskanäle Digital Natives
Über alle bekannten Social-Media-Kanäle präsentiert sich der DB-Konzern als attraktiver Arbeitgeber und will so insbesondere junge Menschen für Jobs im DB-Konzern begeistern. Mit Live-Videochats auf Facebook, Behind-the-Scence-Storys auf Instagram, Influencer-Kooperationen auf YouTube oder modernen Filtern auf Snapchat nutzen wir für jeden Kanal ansprechende und innovative Formate.

Rund

0

neue Mitarbeiter hat der DB-Konzern bei Deutschlands größtem Bewerbungsgespräch in einer Woche eingestellt.

Deutschlands größtes Bewerbungsgespräch
Im November veranstaltete der DB-Konzern einen Bewerbungsmarathon für berufserfahrene Facharbeiter, Quereinsteiger und Auszubildende. An sieben Tagen wurden in sieben Städten (Hamburg, München, Nürnberg, Köln, Berlin, Mannheim und Frankfurt am Main) über 6.000 Gespräche geführt. Interessierte hatten täglich von 6 bis 22 Uhr die Möglichkeit, sich zu informieren und sich persönlich vorzustellen. Die Bewerber erhielten in der Regel direkt vor Ort eine Entscheidung zu ihrer Bewerbung.

»Berufe-Brille« mit Virtual Reality
Per Virtual-Reality-Brille und 360-Grad-Video können Interessierte in den Alltag verschiedener Berufe und Arbeitsorte eintauchen. Bewerber lernen den DB-Konzern als modernen Arbeitgeber mit vielfältigen Berufsbildern kennen und erhalten einen echten Blick hinter seine Kulissen – direkt auf der Jobmesse.

Wirklichkeit statt Hochglanz#RECRUITING

Neue Arbeitgeberkampagne gestartet
Im April 2017 startete die neue DB-Arbeitgeberkampagne. Unter der Überschrift »Willkommen, Du passt zu uns.« wirbt der DB-Konzern um Tausende neue Mitarbeiter jährlich. Der DB-Konzern präsentiert sich ehrlich und so, wie er ist: gut, aber nicht perfekt. Die Spots zeigen einen Konzern im Aufbruch, mit Mitarbeitern, die ihren Beruf lieben, aber auch manchmal mit ungeliebten Situationen umgehen müssen. Die Kamera schwenkt zum Bei­spiel über Anzeigetafeln, auf denen »Zug fällt aus« zu lesen ist. Dieser Ansatz ist die Übersetzung des Qualitätsprogramms Zukunft Bahn für die Personalgewinnung. Gesucht werden neue Kollegen, die mit uns den DB-Konzern Stück für Stück zuverlässiger und sympathischer machen.

Kerstin Wagner
Leiterin Personalgewinnung

Mit der Authentizität und Ehrlichkeit unseres Arbeitgeberauftritts haben wir den Markt überrascht und scheinbar einen Nerv getroffen. Die Anzahl der Bewerbungen ging massiv nach oben. Die Kandidaten schätzen unsere Offenheit, aber auch die Dynamik, die der Konzern ausstrahlt. Beim DB-Konzern kann man im wahrsten Sinne des Wortes etwas bewegen – und Zukunft gestalten.«

Neue Wege
in der Tarifpolitik

Rolf Nördershäuser
Triebfahrzeugführer bei DB Cargo

Ich bin 60 Jahre alt und möchte zwei Jahre früher als gesetzlich vorgesehen in den Ruhestand gehen. Deshalb habe ich mich für die Entgelt­erhöhung entschieden.«

Innovative Wahlmöglichkeit zur Entgelterhöhung
Als Ergebnis der Tarifrunde 2016/2017 konnten rund 130.000 Arbeitnehmer des DB-Konzerns individuell darüber entscheiden, wie sie die zweite Stufe der Tariferhöhung ab 2018 nutzen wollen: in Form von 2,6% mehr Lohn, der Reduzierung der Wochenarbeitszeit um eine Stunde oder sechs Tagen zusätzlichen Erholungsurlaubs.

Vorteil auf dem Arbeitsmarkt
Mit dem Wahlmodell hat der DB-Konzern tarifpolitisches Neuland betreten und bundesweit für Aufsehen gesorgt. Es wurde zwischenzeitlich auch auf die außertariflichen Mitarbeiter und Führungskräfte im DB-Konzern ausgeweitet. Bei der Personalgewinnung kann der DB-Konzern mit dieser Wahlmöglichkeit punkten.

Flexibilisierung von Beschäftigungsbedingungen
Bei der Umsetzung des Wahlmodells knüpft der DB-Konzern an umfangreiche Erfahrung mit flexiblen Arbeitszeitmodellen an. Als Arbeitgeber unterstützt der DB-Konzern seine Mitarbeiter darin, Privates und Berufsleben gut zu vereinbaren – egal, ob das Private kleine Kinder, die Pflege von älteren Menschen, ein ehrenamtliches Engagement oder ein Hobby ist.

Cindy Pohl
Praxistrainerin Bordservice bei DB Fernverkehr

Die Wahl fiel mir leicht: Ich habe mich für mehr Urlaub entschieden, damit ich mehr Zeit mit meinen zwei Kindern verbringen kann.«

Hallo,

ich bin Ihr interaktiver Assistent. Darf ich Ihnen einige Inhalte vorschlagen oder möchten Sie den Integrierten Bericht 2017 selbst erkunden?

Um einen schnellen Überblick über die zentralen Themen im Integrierten Bericht 2017 zu bekommen, möchte ich Ihnen empfehlen, sich unsere 6 Fokus-Themen anzusehen.