Integrierter Bericht 2017 – Auf in eine neue Zeit!

Berlin — München
in weniger als vier Stunden

Seit Dezember 2017 dauert die Reise zwischen Berlin und München mit dem ICE-Sprinter keine vier Stunden mehr! 17 Millionen Menschen in Deutschland profitieren von kürzeren Reisezeiten, neuen Direktverbindungen und besseren Anschlüssen. Dafür wurden in dem Jahrhundertprojekt 230 km Strecke neu gebaut, 26 Tunnel mit einer Gesamtlänge von 57 km und 37 Talbrücken errichtet – darunter Europas längste Eisenbahnbrücke (8,6 km) in der Saale-Elster-Aue bei Halle –, 4 Mio. t Beton und 156.000 Betonplatten feste Fahrbahn verbaut sowie 134 km Bahnstromtrasse verlegt. Das Zugleitsystem ETCS sorgt dafür, dass die Hochgeschwindigkeitsstrecke auf den Neubaustrecken ganz ohne Signale am Gleis auskommt.

Berlin
Südkreuz
Halle
Leipzig
Erfurt
Nürnberg
München
Elbebrücke Wittenberg 333 m
Saale-Elster-Talbrücke 8.577 m
Unstruttalbrücke 2.668 m
Bibratunnel 6.466 m
Finnetunnel 6.970 m
Ilmtalbrücke 1.681 m
Silberbergtunnel 7.391 m
Grubentalbrücke 215 m
Bleßbergtunnel 8.314 m
Grümpentalbrücke 1.104 m
Talbrücke Froschgrundsee 798 m
Berlin–Halle/Leipzig 200 km/h
Halle/Leipzig–Erfurt 300 km/h
Erfurt–Ebensfeld 300 km/h
Ebensfeld–Nürnberg 230 km/h
Nürnberg–Ingolstadt 300 km/h
Ingolstadt–München 200 km/h
Alles rund um die neue Schnellfahrstrecke
Drei DB Infopunkte in Halle (Saale), Goldisthal und Forchheim stehen Interessierten zur Verfügung, die mehr über das Jahrhundertprojekt des DB-Konzerns wissen wollen.
Alles rund um die neue Schnellfahrstrecke
Drei DB Infopunkte in Halle (Saale), Goldisthal und Forchheim stehen Interessierten zur Verfügung, die mehr über das Jahrhundertprojekt des DB-Konzerns wissen wollen.
Alles rund um die neue Schnellfahrstrecke
Drei DB Infopunkte in Halle (Saale), Goldisthal und Forchheim stehen Interessierten zur Verfügung, die mehr über das Jahrhundertprojekt des DB-Konzerns wissen wollen.
1
Die längste Bahnbrücke Europas
Die Saale-Elster-Talbrücke ist die längste Eisenbahnbrücke Europas. Gleichzeitig ist sie ein Beispiel für umweltschonendes Bauen.
2
Im Einklang mit der Natur
Für den Bau der Schnellfahrstrecke wurden insgesamt über 3.000 h Ausgleichsfläche geschaffen, um Verluste an Lebensräumen für Tiere und Pflanzen zu ersetzen. So pflegen beispielsweise Schafe im Unstruttal die Orchideenwiesen.
3
Brückenschlag aus einem Guss
Erstmals beim Eisenbahnbrückenbau in Deutschland wurden Brücken aus einem Guss – ohne Lager und Fugen – konstruiert. Schlank, wartungsarm und günstig – so überzeugen fünf integrale und semiintegrale Brücken, wie hier die Grubentalbrücke.
4
»Tiefgründige« Rekorde am Bleßberg
Für die Strecke wurden bislang 26 Tunnel neu gebaut, die zusammen etwa 57 km lang sind. Der längste davon ist der Bleßbergtunnel. Bei den Arbeiten an diesem Tunnel stießen die Tunnelarbeiter auf die bis dahin unbekannte größte Tropfsteinhöhle Mitteldeutschlands, die Bleßberghöhle.

Fahrzeitverkürzungen durch die vollständige Inbetriebnahme der VDE 8

Mit der Eröffnung der Strecke Berlin – München war der größte Fahrplanwechsel seit Gründung der DB AG mit zahlreichen Angebotsverbesserungen verbunden. 45 Bahnhöfe in ganz Deutschland sind mit dem ICE über die neue Hochgeschwindigkeitsstrecke durch den Thüringer Wald direkt erreichbar.

-0:00 h

München — Berlin

in 3:55 Stunden*
vorher 6:00 Stunden

-0:00 h

Halle — München

in 2:45 Stunden*
vorher 4:50 Stunden

-0:00 h

Erfurt — München

in 2:15 Stunden*
vorher 4:30 Stunden

-0:00 h

Nürnberg — Berlin

in 2:50 Stunden*
vorher 4:50 Stunden

-0:00 h

Nürnberg — Erfurt

in 1:20 Stunden
vorher 3:10 Stunden

-0:00 h

Leipzig — München

in 3:15 Stunden
vorher 4:50 Stunden

Erfahren Sie mehr zum größten Fahrplanwechsel in der Geschichte der Deutschen Bahn

* Sprinter

Hallo,

ich bin Ihr interaktiver Assistent. Darf ich Ihnen einige Inhalte vorschlagen oder möchten Sie den Integrierten Bericht 2017 selbst erkunden?

Um einen schnellen Überblick über die zentralen Themen im Integrierten Bericht 2017 zu bekommen, möchte ich Ihnen empfehlen, sich unsere 6 Fokus-Themen anzusehen.