Integrierter Bericht 2017 – Auf in eine neue Zeit!

Übersicht Fokus-Themen 2017

#Recruiting

Der steigende Personalbedarf drängt uns zum Handeln. Jahr für Jahr stellen wir Tausende neue Mitarbeiter ein. Rund 16.000 waren es 2017 allein in Deutschland. 

Wirklichkeit statt Hochglanz

Neue Arbeitgeberkampagne gestartet
Im April 2017 startete die neue DB-Arbeitgeberkampagne. Unter der Überschrift »Willkommen, Du passt zu uns.« wirbt der DB-Konzern um Tausende neue Mitarbeiter jährlich. Der DB-Konzern präsentiert sich ehrlich und so, wie er ist: gut, aber nicht perfekt. Die Spots zeigen einen Konzern im Aufbruch, mit Mitarbeitern, die ihren Beruf lieben, aber auch man­­chmal mit ungeliebten Situ­­ationen umgehen müssen. Die Kamera schwenkt zum Beispiel über Anzeigetafeln, auf denen »Zug fällt aus« zu lesen ist. Dieser Ansatz ist die Übersetzung des Qualitäts­­programms Zukunft Bahn für die Personalgewinnung. Gesucht werden neue Kollegen, die mit uns den DB-Konzern Stück für Stück zuverlässiger und sympathischer machen.

Zum Abschnitt

Neue Wege im Recruiting 

Deutschlands größtes Bewerbungsgespräch
Im November veranstaltete der DB-Konzern einen Bewerbungsmarathon für berufserfahrene Facharbeiter, Quereinsteiger und Auszu­­bildende. An sieben Tagen wurden in sieben Städten (Hamburg, München, Nürnberg, Köln, Berlin, Mannheim und Frankfurt am Main) über 6.000 Gespräche geführt. Interessierte hatten täglich von 6 bis 22 Uhr die Möglichkeit, sich zu informieren und sich persönlich vorzustellen. Die Bewerber erhielten in der Regel direkt vor Ort eine Entscheidung zu ihrer Bewerbung.

  • »Berufe-Brille« mit Virtual Reality
  • Informationskanäle Digital Natives

Zum Abschnitt

Willkommen, Du passt zu uns

Der DB-Konzern wächst, der digitale Ausbau schreitet voran, gleichzeitig gehen viele DB-Mitarbeiter in den kommenden Jahren in den Ruhestand, kurz: Wir stellen Tausende neue Mitarbeiter ein. Besonders gefragt sind nach wie vor klassische Bahnberufe wie Lokführer, Fahrdienstleiter, Elektroniker, Servicekräfte und Gleisbauer. Verstärkt eingestellt werden darüber hinaus Ingenieure und IT-Experten.

  • Rund 19.000 Mitarbeiter und Nachwuchskräfte werden wir 2018 allein in Deutschland einstellen
  • Rund 60.000 neue Mitarbeiter wurden seit 2012 in Deutschland eingestellt
  • Rund 4.000 neue Auszubildende und dual Studierende begrüßten wir 2017

Zum Abschnitt

Managementansatz - Arbeitgeberattraktivität (DB 05)

Wir arbeiten intensiv daran, als Arbeitgeber noch attraktiver zu werden. Ein sichtbares und überzeugendes Auftreten ist am Arbeitsmarkt entscheidend, um im Wettbewerb um Fach- und Führungskräfte erfolgreich zu sein.

Die enge Verzahnung aller wichtigen Elemente der Personalgewinnung in unserem ganzheitlichen Talent-Akquisitions-Ansatz bildet die Grundlage für eine starke Wettbewerbsposition in einem immer schwieriger werdenden Bewerbermarkt. Zu dem Ansatz zählen: unsere Arbeitgeberkampagne, wirksames EmployerBranding, professionelles und modernes Recruiting, innovative Social-­Media-Aktivitäten und ein zielgruppengerechtes Bewerbererlebnis. Doch um als Arbeitgeber attraktiv zu sein und auch zu bleiben, braucht es noch mehr: So bieten wir unseren Mitarbeitern vielfältige und verantwortungsvolle Aufgaben und Tätigkeiten, attraktive Beschäftigungsbedingungen und eine Unternehmenskultur, die als partnerschaftlich und zukunftsgestaltend wahrgenommen wird.

Unser Indikator für die Arbeitgeberattraktivität wird auf der Grundlage der Arbeitgeberrankings von trendence berechnet.

Zum Abschnitt

Strategische Personalplanungausgebaut

Seit einigen Jahren stellt uns die demografische Entwicklung in Verbindung mit einer heterogenen Auftragssituation vor differenzierte interne wie externe personalpolitische Herausforderungen. Hierauf reagieren wir aktiv, um die Personalbedarfsdeckung sicherzustellen.

Zum Abschnitt

Personalgewinnung, die wirkt

Der DB-Konzern will sein Profil als attraktiver Arbeitgeber schärfen und neue Mitarbeiter gewinnen.

Arbeitgeberattraktivität –
Rang in Deutschland

2017

2016

Verände­rung

2015

absolut

%

DB-Konzern

13

16

+3

20

Schüler

15

26

+11

29

Studenten/Absolventen

20

24

+4

22

Facharbeiter

13

12

–1

16

Akademische Berufserfahrene

10

9

–1

17

Im Berichtsjahr konnten wir unsere Positionen in Arbeitgeberrankings wieder verbessern und unser Ziel für 2017 von Platz 16 übertreffen.

Seit April 2017 sind wir mit unserer neuen Arbeitgeberkampagne im Markt. Mit unserem neuen Kampagnenmotto »Willkommen, Du passt zu uns.« sprechen wir eine Einladung an all jene potenziellen Bewerber aus, die wie wir an sich und ihren Zielen arbeiten und den DB-Konzern besser machen möchten. Der neue Claim ersetzt das bisherige »Kein Job wie jeder andere.«. In der neuen Kampagne setzt sich unser kandidatenorientierter, digitaler und innovativer Ansatz weiter fort. Mit authentischem und mo-dernem Storytelling geben wir der Arbeitgebermarke DB ein menschliches Gesicht. Während auch die neue Kampagne unseren bisherigen 360-Grad-Ansatz weiterverfolgt und damit maximale Branding-Effekte erzielt, hat das neue Employer-Branding einen noch stärkeren digitalen Fokus.Der neue Arbeitgeberauftritt ist stark mit den Transformationszielen von Zukunft Bahn verknüpft und steht für einen neuen, modernen und offenen DB-Konzern.

In diesem Jahr standen insbesondere unsere Engpassberufe in strukturstarken Regionen im Fokus. Hier waren wir seit Start der neuen Arbeitgeberkampagne mit zehn Recruitingkampagnen für unsere unterschiedlichen Zielgruppen aktiv. Zusätzlich wurden die Zielgruppen Ingenieure und IT-Professionals intensiv beworben. Im Herbst fanden nochmals verstärkte Marketing- und Recruitingmaßnahmen für qualifizierte Fachkräfte und Fachkräfte im Quereinstieg statt. Im Rahmen dieser Maßnahmen fand »Deutschlands größtes Bewerbungsgespräch« statt. Hier wurden parallel an sieben Standorten über sieben Tage intensiviert Bewerbungsgespräche geführt. Zusätzlich waren wir an ausgewählten Bahnhöfen mit Ständen präsent, an denen Interessenten spontane Informationsgespräche zu einem Berufseinstieg im DB-Konzern führen konnten.

Im Mai 2017 wurden wir mit dem Employer Branding Award des europäischen Forschungsinstituts trendence in der Kategorie »Bestes Employer Branding Schüler« ausgezeichnet. Zudem bekamen wir für unsere neue Arbeitgeberkampagne den Deutschen Personalwirtschaftspreis, der von der Fachzeitschrift »Personalwirtschaft« verliehen wird.

Nachdem im Vorjahr in einem EU-weiten Ausschreibungsprozess Avature als neue Recruitingsoftware ausgewählt wurde, wurde im Juli 2017 die Software in Australien als Pilotland ausgerollt. Es folgten der Rollout in Nordamerika für DB Schenker im Oktober 2017. Als weiterer Pilot wurde der Rollout in Spanien für DB Cargo vorbereitet. Mit der Auswahl dieser Pilotländer wurden sowohl verschiedene DB-Gesellschaften als auch Standorte auf drei Kontinenten berücksichtigt. Vorbereitungen für eine flächendeckende Einführung von Avature in Deutschland haben Ende 2017 begonnen.

Im Recruiting liegt unser Schwerpunkt auf der Generierung eines einmaligen und modernen Bewerbererlebnisses. Dabei setzen wir auf kandidatenorientierte Prozesse und den Einsatz von Innovationen wie Virtual Reality und Chat­­­bots.

Demografiefestigkeit per 31.12.

2017

2016

2015

Personalbedarfsdeckungsquote
in Deutschland in %

97,1

97,3

97,3

Deutschland (Gesellschaften mit rund 84 % der inländischen Mitarbeiter).

Die Personalbedarfsdeckungsquote ist im Berichtsjahr annähernd stabil geblieben.

Zum Abschnitt

Nachwuchssicherung

Der DB-Konzern ist mit über 11.300 Nachwuchskräften (Auszubildende, dual Studierende, »Chance plus«-Teilnehmer, Trainees, Praktikanten) einer der größten Ausbilder in Deutschland. Neben der Vermittlung fachlicher Kenntnisse und praktischer Fertigkeiten ist der Erwerb von Service-, Sozial- und Methodenkompetenzen zentraler Bestandteil der Ausbildung im DB-Konzern. Über 94% der Auszubildenden erhalten im Anschluss an ihre Ausbildung ein Übernahmeangebot.

Nachwuchskräfte per 31.12. in NP

2017

2016

2015

Auszubildende 1)

9.540

9.530

9.918

Studenten im dualen Studium 1)

900

941

1.012

Trainees 2)

109

114

103

Praktikanten 2)

537

503

508

»Chance plus«–Teilnehmer

250

250

290

DB Konzern

11.336

11.338

11.831

Im Berichtsjahr haben rund 3.400 Jugendliche eine Berufsausbildung und rund 300 Jugendliche ein duales  Studium begonnen. Bundesweit bieten wir an elf Standorten rund 250 Plätze in unserem Berufsvorbereitungsprogramm Chance plus an, knapp 75 davon explizit für Flüchtlinge. Der Ansatz

ist der gleiche: Unterstützt von betrieblichen Betreuern und Sozialpädagogen bereiten wir die jungen Menschen fachlich und schulisch auf eine Ausbildung im DB-Konzern vor. Für Flüchtlinge haben wir das Programm um mindestens 300 Unterrichtseinheiten Deutsch ergänzt. 61 Flüchtlinge haben teilgenommen und 26 von ihnen konnten zum 1. September 2017 eine Berufsausbildung im DB-Konzern beginnen.

Zum Abschnitt

Anstieg der Mitarbeiterzahl

Mitarbeiter
per 31.12. in VZP

2017

2016

Verände­rung

2015

absolut

%

DB Fernverkehr

15.993

16.326

– 333

– 2,0

16.339

DB Regio

35.651

36.008

– 357

– 1,0

36.494

DB Arriva

54.650

54.150

+ 500

+ 0,9

46.484

DB Cargo

28.257

29.671

– 1.414

– 4,8

30.303

DB Schenker

71.888

68.388

+ 3.500

+ 5,1

66.327

DB Netze Fahrweg

45.375

43.974

+ 1.401

+ 3,2

43.161

DB Netze Personenbahnhöfe

5.463

5.093

+ 370

+ 7,3

4.982

DB Netze Energie

1.721

1.736

– 15

– 0,9

1.726

Sonstige

51.937

51.022

+ 915

+ 1,8

51.386

DB-Konzern

310.935

306.368

+ 4.567

+ 1,5

297.202

Konsoli­die­rungs­kreisänderungen

–849

–537

–312

+58,1

DB-Konzern – vergleichbar

310.086

305.831

+4.255

+1,4

Zur besseren Vergleichbarkeit werden die Mitarbeiterzahlen in Vollzeitpersonen umgerechnet. Teilzeitbeschäftigte Mitarbeiter werden dabei entsprechend ihrem Anteil an der regulären Jahresarbeitszeit berücksichtigt.

Auf vergleichbarer Basis ist die Zahl der Mitarbeiter per 31. Dezember 2017 leicht gestiegen, was im Wesentlichen auf den Zuwachs bei DB Schenker und DB Netze Fahrweg zurückzuführen ist.

Mitarbeiter nach
Regionen per 31.12. in VZP

2017

2016

Verände­rung 

2015

absolut

%

Deutschland

189.423

187.395

+ 2.028

+ 1,1

187.420

Europa (ohne Deutschland)

93.655

92.694

+ 961

+ 1,0

84.496

Asien/Pazifik

15.971

15.016

+ 955

+ 6,4

14.232

Nordamerika

8.921

8.556

+ 365

+ 4,3

8.515

Übrige Welt

2.965

2.707

+ 258

+ 9,5

2.539

DB-Konzern

310.935

306.368

+ 4.567

+ 1,5

297.202

Verbundenheit der Mitarbeiter in Jahren

2017

2016

2015

Durchschnittliche Betriebszugehörigkeit ­

19

20

20

Altersdurchschnitt

46

46

46

Deutschland (Gesellschaften mit rund 98 % der inländischen Mitarbeiter).

DB Arriva - Märkte und Strategie 

Dimension Soziales: Zufriedene Mitarbeiter sind maßgeblich für unseren wirtschaftlichen Erfolg. Unsere Attraktivität als Arbeitgeber erlaubt es uns, talentierte Mitarbeiter und ausgezeichnete Spezialisten zu gewinnen und zu binden. Als Teil dieser Verpflichtung haben wir unsere Arbeitgebermarke, die von unserem Grundwert »Together – we are Arriva« untermauert wird, ins Leben gerufen. Durch unser Absolventenprogramm haben wir mehr Absolventen für uns gewinnen können und haben in zwei neue Apprentice Academies investiert, um Busingenieure der Zukunft auszubilden.

Zum Abschnitt

DB Schenker - Märkte und Strategie

Dimension Soziales: Wir haben den Anspruch, Top-Arbeitgeber in der Logistik zu sein. Zufriedene Mitarbeiter sind die Voraussetzung für zufriedene Kunden. Zur Erreichung unserer Ziele stärken wir unsere Unternehmenskultur und bauen unsere individuellen und internationalen Programme zur Karriereentwicklung weiter aus. Darüber hinaus bieten wir ein modernes und familienfreundliches Arbeitsumfeld sowie gelebte Vielfalt.

Zum Abschnitt

Wesentliche Chancen und Risiken - Personal

Scope: Tarifabschlüsse, konzernweiter Arbeitsmarkt, Verpflichtungen aus Pensionszusagen

Durch den demografischen Wandel und den damit einhergehenden Fachkräftemangel wird es immer schwieriger, offene Stellen mit qualifiziertem Personal nachzubesetzen. Daraus wiederum resultieren Risiken wie fehlender Know-how-Transfer. Gleichzeitig hat der DB-Konzern einen relativ hohen jährlichen Neueinstellungsbedarf. Den daraus resultierenden Risiken treten wir insbesondere mit der Verbesserung unserer Arbeitgeberattraktivität und um­­fangreichen Recruiting-Maßnahmen entgegen. #RECRUITING

Zum Abschnitt

Entwicklung des DB-Konzerns - Top-Arbeitgeber

Voraussichtliche Entwicklung

2017

2018

2020

Mitarbeiterzufriedenheit in ZI

3,8

4,0

Arbeitgeberattraktivität – Rang in Deutschland

13

13

≤10

Bei der Arbeitgeberattraktivität haben wir im Berichtsjahr eine Verbesserung erzielt und erwarten eine Stabilisierung im Jahr 2018. Durch den demografischen Wandel wird der Wettbewerb auf dem Ar­­beitsmarkt weiter zunehmen, denn das Angebot an Ar­beitnehmern wird in allen Zielgruppen stetig kleiner, und auch andere Konzerne setzen stark auf Employer-Brand­­ing und Recruiting-Aktivitäten. 

Zum Abschnitt

Nachwuchssicherung

Übernommene Nachwuchskräfte
nach Ausbildungsart
in NP

2017

2016

2015

Auszubildende

2.408

2.540

2.630

Studenten im dualen Studium

220

252

242

Junge Menschen können in über 50 Lehrberufen ihre Ausbildung im DB-Konzern absolvieren. Für den DB-Konzern stellen die eigene Ausbildung und das duale Studienangebot ein festes Fundament der Fachkräftesicherung dar. Ergänzt wird dies durch das langjährige Berufsvorbereitungsprogramm »Chance plus« für Jugendliche, die Unterstützung beim Arbeitsmarktzugang benötigen. Im Vorjahr ist »Chance plus« speziell für Flüchtlinge angepasst worden. Damit ist auch ein mehrstufiges Qualifizierungsprogramm für Flüchtlinge entstanden, über das im Berichtsjahr bereits 120 Teilnehmer für den DB-Arbeitsmarkt qualifiziert wurden.

Zum Abschnitt

Mitarbeiter in Deutschland

Neueinstellungen nach Geschlecht
per 31.12. in NP

2017

2016

2015

< 30 Jahre

6.501

5.767

4.942

     Anteil Frauen in %

32,1

30,4

33,8

30 – 49 Jahre

7.318

5.515

5.123

     Anteil Frauen in %

23,6

26,6

23,0

≥ 50 Jahre

2.245

1.757

1.553

     Anteil Frauen in %

20,7

27, 2

20,7

DB-Konzern

16.064

13.039

11.618

Deutschland (Gesellschaften mit rund 98% der inländischen Mitarbeiter).
Nicht enthalten sind Einstellungen und Übernahmen von Auszubildenden und Studenten im dualen Studium.

Wie in den Vorjahren lag die Anzahl der neu eingestellten Mitarbeiter in Deutschland im Berichtsjahr auf hohem Niveau. Für 2018 plant der DB-Konzern die Einstellung von rund 19.000 neuen Mitarbeitern und Nachwuchskräften allein in Deutschland. Gleichzeitig gilt es, die bestehenden Mit­arbeiter zu ent­wickeln und langfristig zu binden. 

Zum Abschnitt