Integrierter Bericht 2017 – Auf in eine neue Zeit!

Geschäftsmodell

DB Cargo bietet seinen Kunden mit rund 4.200 Kunden­gleis­anschlüssen in Europa Zugang zu einem der größten Schienennetze der Welt und ist die Nummer eins im europäischen Schienengüterverkehr. Das internationale Netzwerk erstreckt sich entlang der großen europäischen Güterverkehrs­­korridore. Damit werden europaweite Schienentransporte in den Produkten Ganzzüge, Einzelwagen und Kombinierter Verkehr angeboten. Individuelle Branchen­lösungen vervollständigen das Angebot. Zur Leistungserstellung werden im Wesentlichen eigene Triebfahrzeuge und Güterwagen ge­nutzt. Großkunden prägen die Kundenstruktur. Die Schlüssel­branchen sind Montan, Chemie, Automotive, Baustoffe, Industrie und Konsumgüter sowie der inter­modale Verkehr. Großkunden prägen die Kundenstruktur. Die führende Leistungskennzahl ist die Verkehrsleistung in Tonnenkilometern. Die relevante Auslastungskennzahl wird in Tonnen je Zug ge­­messen. Die Kostenstruktur wird hauptsächlich durch die Betriebsleistung beeinflusst. Wesentliche Kostentreiber sind Personal-, Infrastruktur- und Instandhaltungsaufwendungen. 

Wichtigste Einnahmequelle sind die Transporte von Gütern auf der Schiene. Schlüsselressourcen sind eine enge Kundenbindung, ein hohes Kundenverständnis, motivierte und gut ausgebildete Mitarbeiter sowie ein effizienter Einsatz des Rollmaterials und eine qualitativ hochwertige Infra­struktur. Die konzerninternen Infrastrukturunternehmen und Dienstleister sind dabei wichtige Partner.