Integrierter Bericht 2017 – Auf in eine neue Zeit!

Geschäftsmodell

DB Netze Energie bietet in Deutschland markt- und kunden­orientierte Energieprodukte in den Bereichen Traktions­ener­­gie und stationäre Energien an. Hierzu gehören Bahnstrom und Diesel für den Schienenverkehr sowie Strom, Gas und Wärme in Bahnhöfen und sonstigen Immobilien des DB-Konzerns. Darüber hinaus beliefert DB Netze Energie Industriekunden deutschlandweit mit einem breiten An­­gebot an Strom- und Gasprodukten. Auch Privatkunden können seit Juni 2017 ihren Haushaltsstrom über DB Netze Energie beziehen. DB Netze Energie hat dabei ausschließlich Grünstromprodukte im Angebot. Abgerundet wird das Leistungs­­spektrum durch energiewirtschaftliche Beratung sowie technische Dienstleistungen.

Das technische Rückgrat der Bahnstromversorgung in Deutschland ist unser Bahnstromnetz, das ein hohes Niveau an Versorgungssicherheit gewährleistet. Bahnstromkraftwerke und Umrichter beziehungsweise Umformer speisen den erforderlichen Strom in das Bahnstromnetz ein. Ein zweites wichtiges Standbein ist das deutschlandweite Netz von Tankstellen, auf Wunsch auch mit AdBlue®-ZapfsäulenNr. 64, das teilweise auch von Straßenfahrzeugen genutzt werden kann. Darüber hinaus betreibt DB Netze Energie 50-Hz-Mittelspannungsnetze für die Energiever­sorgung in Bahnhöfen. Außerdem ist DB Netze Energie Anbieter von Lade­infrastruktur für Elektrofahrzeuge. Die von DB Netze Energie betriebene Infrastruktur unterliegt in unterschiedlichen Ausprägungen der Regulierung durch die BNetzA.

Weiterführende Links