Integrierter Bericht 2017 – Auf in eine neue Zeit!

Geschäftsmodell

DB Netze Personenbahnhöfe ist der größte Bahnhofsbetreiber Europas. Neben dem Kerngeschäft – der Entwicklung und dem Betrieb von Bahnhöfen – vereint das Geschäftsfeld vielfältige mobilitätsorientierte Dienstleistungen am Bahnhof. Mit rund 1 Mio. m² Mietfläche zählen wir zudem zu Deutschlands größten Gewerbevermietern. 

An unseren Bahnhöfen halten täglich mehr als 400.000 Züge von 109 EVU mit insgesamt über 18 Millionen Rei­sen­den. Um ein hohes Maß an Qualität sicherzustellen, setzen wir besondere Schwerpunkte in den Bereichen Service, Sicherheit und Sauberkeit. Zudem kümmern sich unsere Bahn­hofs­­managements vor Ort um den reibungslosen Be­­triebs­ablauf.

Unser Bahnhofsportfolio zeichnet sich durch eine hohe Flächenpräsenz aus. Die benötigte Infrastruktur ist durch hohe Fixkostenanteile geprägt. Eine bedarfsgerechte Vorhaltung von Ausstattungselementen und baulicher Infrastruktur ist von entscheidender Bedeutung für wirtschaftlichen Erfolg.

Umsätze werden aus Stationshalten (reguliert, Anteil: rund 70%) in den Verkehrsstationen und aus Vermietung von Gewerbeflächen (nicht reguliert) generiert. Die wichtigsten Partner sind auf der Regulierungsseite die BNetzA und das EBA.