Integrierter Bericht 2017 – Auf in eine neue Zeit!

Märkte und Strategie

DB Arriva ist unsere europäische Wachstumsplattform im Personenverkehr mit einer Präsenz in 14 europäischen Ländern. Die Strategie DB2020+ bildet die Grundlage der Strategie und Vision von DB Arriva, Europas bevorzugter Mobilitätspartner zu werden. Die Strategie konzentriert sich auf vier Schlüsselthemen: eine starke Basis, Wachs­­tum durch kontinuierliche Verbesserungen, die besten Mitarbeiter und bevorzugte Wahl für unsere Kunden. DB Arriva hat darüber hinaus seinen Marktauftritt überarbeitet, der ab 2018 für alle DB Arriva-Geschäfte eingeführt wird.

  • Dimension Ökonomie: Nachhaltiges profitables Wachstum kann nur gelingen, wenn wir qualitativ hochwertige Dienstleistungen anbieten, die sich unsere Kunden leisten können und die sie gerne nutzen. Dafür investieren wir kontinuierlich in neue Fahrzeuge und verbessern unsere Kundeninformationssysteme. Zu­­dem führen wir durch Online-Lösungen neue Verkaufs­systeme ein. Unsere Innovationen im britischen Schienenverkehr wurden von der Branche ausgezeichnet und setzen Maßstäbe für Qualität und Kunden­zufriedenheit. Profitables Wachstum ist die Basis für die Gewährleistung eines stabilen und nachhaltig erfolgreichen Geschäfts. Dies erreichen wir vor allem durch die Teilnahme an Ausschreibungen für Verkehrsverträge und die Durchführung von Akquisitionen.
    • Bei UK Bus streben wir die Optimierung des be­­ste­hen­­den Geschäfts und die Ausweitung des Kunden­an­gebots an. Zum Beispiel haben wir einen neuen On-­Demand-­Minibusservice Arriva Click auf den Markt gebracht.
    • Bei UK Trains haben sich neue Verkehre, die 2016 begonnen haben (einschließlich Arriva Rail North und Arriva Rail London), gut entwickelt. Wir wollen unsere bestehenden Verkehrs­ver­­träge stärken und weiter ausweiten, potenzielle zukünftige Franchise-Möglichkeiten identifizieren und unsere Präsenz auf dem Open-Access-Markt ausbauen.
    • In Mainland Europe wachsen wir auch durch wiedergewonnene Verkehrsverträge, wie zum Beispiel die Northern Lines oder Regional Pågatåg. Wir fokussieren uns auf Akqui­­sitionen sowie den Ausbau unseres Bestandsgeschäfts. Im Berichtsjahr haben wir den größten privaten Busbetreiber in Kroatien, die Autotrans-Gruppe, übernommen. Die Übernahme stärkt unsere Marktposition in Südosteuropa und war die größte Akquisition seit Erwerb des zentraleuropäischen Geschäfts von Veolia Transport im Jahr 2013. Chancen resultieren auch aus der Liberalisierung der europäischen Verkehrsmärkte, insbesondere in Süd-, Mittel- und Ost­europa.
  • Dimension Soziales: Zufriedene Mitarbeiter sind maß­­geblich für unseren wirtschaftlichen Erfolg. Unsere Attrak­­tivität als Arbeitgeber erlaubt es uns, talentierte Mitarbeiter und ausgezeichnete Spezialisten zu ge­­win­­nen und zu binden. Als Teil dieser Verpflichtung haben wir unsere Arbeitgebermarke, die von unserem Grundwert »Together – we are Arriva« untermauert wird, ins Leben gerufen. Durch unser Absolventenprogramm haben wir mehr Absolventen für uns gewinnen können und haben in zwei neue Apprentice Academies investiert, um Busingenieure der Zukunft auszubilden. #RECRUITING
  • Dimension Ökologie: Die Reise von DB Arriva zu Destination Green ist ein fester Bestandteil der Unternehmenskultur. Im Mittelpunkt stehen dabei die Senkung des Kraftstoffverbrauchs, die Verbesserung der Luftquali­­­tät und die Reduzierung der Treibhausgasemissio­­nen. Eine Schlüsseltechnologie für uns sind Elektrofahrzeuge. Wir betreiben eine stetig wachsende Anzahl von Elektrobussen. Wir suchen auch nach Möglichkeiten, unsere Zugflotte noch umweltfreundlicher zu gestalten. Zusätzlich wurden Maßnahmen zur Reduktion von Wasser- und Energieverbrauch und Ab­­fall umgesetzt. Wir haben eine Vielzahl unserer Be­­triebs­­stätten mit Regenwasserkollektoren, Solarmodulen und Wind­turbinen aus­­gestattet.