Integrierter Bericht 2017 – Auf in eine neue Zeit!

Spezifische Treibausgasemissionen weiter reduziert

Im Berichtsjahr haben wir die spezifischen Treibhausgas­emissionen unserer weltweiten Transporte im Vergleich zu 2006 weiter reduziert und werden damit unseren Ansprüchen im Klimaschutz gerecht.

Mit Bezug auf das Jahr 1990, die Basis unseres ersten Klimaschutzprogramms, haben wir im Schienenverkehr in Deutschland eine Minderung um 63% erreicht.

Bei fast allen für unsere Fahrten und Transporte eingesetzten Verkehrsträgern sind im Berichtsjahr die spezifi­­schen Treibhausgasemissionen gesunken. Besonders stark waren die Rückgänge in der Luft- und Seefracht sowie im Schienenpersonennahverkehr. Gründe hierfür sind vor allem Effizienzverbesserungen beim Schiffs- und Luftverkehr und der Einsatz moderner Fahrzeuge. 

Spezifische CO₂e-Emissionen
der Fahrten und Transporte
des
DB-Konzerns
nach Verkehrsträger

2017

2016


Veränderung

2015

absolut

%

Schienenpersonen­nahverkehr in g/Pkm

57,3

59,6

–2,3

–3,9

62,6

     davon Deutschland

56,8

58,4

–1,6

–2,7

62,5

Schienenpersonen­fernverkehr in g/Pkm

13,0

13,2

–0,2

–1,5

13,5

Busverkehr in g/Pkm

79,6

80,7

–1,1

–1,4

81,1

     davon Deutschland

89,2

91,4

–2,2

–2,4

93,2

Schienen­güter­verkehr
in g/tkm

20,6

20,8

–0,2

–1,0

21,9

Straßen­güter­verkehr
in g/tkm

92,3

97,4

–5,1

–5,2

92,3

Luftfracht in g/tkm

725

757

–32

–4,2

773

Seefracht in g/tkm

6,8

6,9

–0,1

–1,4

8,6

Well-to-Wheel (WTW); Scope 1 – 3; ohne Vor- und Nachläufe; Unternehmen im Schienenverkehr sind mit ihrem eigenen Strommix beziehungsweise europäischen Landesmixen gerechnet.

WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN

Verwandte Themen