Integrierter Bericht 2017 – Auf in eine neue Zeit!

Neues Schienenlärmgesetz

Damit alle Wagen leiser werden, hat der Bund im Berichtsjahr das Schienenlärmschutzgesetz beschlossen, das den Betrieb lauter Güterwagen ab dem Fahrplanwechsel 2020/2021 verbietet. Neben den Güterwagen des DB-­Konzerns verkehren über 100.000 weitere Güterwagen ­von in- und ausländischen EVU in Deutschland. Über das Lärm­abhängige Trassenpreissystem (LATPS) der DB Netz AG werden die Wagenhalter zur Umrüstung angeregt. Die Umrüstung ist, trotz Förderung durch BMVI und EU, mit erheblichen zusätzlichen Kosten für die EVU und alle Wagenhalter verbunden.