Integrierter Bericht 2017 – Auf in eine neue Zeit!

Geringe Abweichungen von der Prognose zur Ertragslage

Erwartungen für das
Geschäftsjahr 2017

2016

2017
(Prognose
März 2017)

2017
(Prognose
Juli 2017)

2017

Umsatz in Mrd.

40,6

>41,5

>42,5

42,7

EBIT bereinigt in Mrd.

1,9

2,1

2,2

2,2

ROCE in %

5,9

6,0

>6,0

6,1

Tilgungsdeckung in %

18,1

18,5

>18,5

18,7

Die Entwicklung der Ertragslage im Berichtsjahr verlief insgesamt im Rahmen unserer Erwartungen. 

Umsatz in Mio.

2016

2017
(Prognose
März 2017) 

2017
(Prognose
Juli 2017) 

2017

DB Fernverkehr

4.159

4.347

DB Regio 

8.653

8.734

DB Arriva

5.093

5.345

DB Cargo

4.560

4.528

DB Schenker

15.128

16.430

DB Netze Fahrweg

5.228

5.364

DB Netze
Personenbahnhöfe

1.233

1.265

DB Netze Energie

2.779

2.794

 oberhalb des Vorjahreswerts
auf Vorjahresniveau
 unterhalb des Vorjahreswerts

Auf Ebene der Geschäftsfelder deckt sich die Umsatz­ent­wicklung im Berichtsjahr weitgehend mit unserer Prognose aus dem Juli 2017.

DB Regio entwickelte sich besser als prognostiziert, da aper­iodische Umsätze höher waren als erwartet. Auch DB Netze Energie übertraf leistungsbedingt die Umsatz­­er­wartungen. Die Geschäftsentwicklung mit konzern­ex­ter­­nen Kunden war positiver als geplant.

DB Cargo entwickelte sich etwas schwächer als erwartet. Hier machten sich die negativen Effekte aus den Betriebseinschränkungen bemerkbar. 

EBIT bereinigt in Mio.

2016

2017
(Prognose
März 2017) 

2017
(Prognose
Juli 2017) 

2017

DB Fernverkehr

173

381

DB Regio

636

508

DB Arriva

280

301

DB Cargo

– 81

– 90

DB Schenker

410

477

DB Netze Fahrweg

561

687

DB Netze
Personenbahnhöfe

221

233

DB Netze Energie

126

72

 oberhalb des Vorjahreswerts
auf Vorjahresniveau
 unterhalb des Vorjahreswerts

Unsere EBIT-Prognosen für die einzelnen Geschäftsfelder aus dem Juli 2017 decken sich weitgehend mit der im Berichtsjahr eingetretenen Entwicklung.

DB Cargo entwickelte sich unter anderem aufgrund negativer Effekte aus den Betriebseinschränkungen etwas schwächer als erwartet.

DB Netze Personenbahnhöfe konnte die operative Ergebnisprognose übertreffen, da unter anderem die Aufwandsbelastungen geringer als erwartet waren.