Integrierter Bericht 2017 – Auf in eine neue Zeit!

Finanzmanagement stabil

Per 31.12. in Mrd. €

Volumen
2017

davon in
Anspruch
genommen

Volumen
2016

davon
in Anspruch
genommen

European-Debt-
Issuance-Programm

25,0

19,3

25,0

19,6

Australian-Debt-Issuance-
Programm (5 Mrd. AUD)

3,4

0,5

Multi-Currency-Multi-
Issuer-Commercial-
Paper-Programm

2,0

2,0

Garantierte ungenutzte
Kreditfazilitäten

2,0

2,0

Die finanzwirtschaftliche Steuerung des DB-Konzerns zielt neben einer nachhaltigen Steigerung des Unternehmenswerts auch auf die Einhaltung einer für die Wahrung einer sehr guten Bonitätseinstufung angemessenen Kapitalstruktur. Die dafür verwendeten Kennzahlen Tilgungsdeckung, Gearing und Netto-Finanzschulden/EBITDA werden im Abschnitt Wertmanagement erläutert.

  • Für die langfristige Fremdfinanzierung steht dem DB-Kon­­­zern ein European-Debt-Issuance-Programm (EDIP) zur Verfügung. Unter dem EDIP wurden im Berichts­­jahr sechs Anleihenµ88 emittiert (Gesamt­volumen: 1,5 Mrd.). Gegenläufig wurden Anleihen mit einem Gesamtvolumen von 1,8 Mrd. getilgt. Der Auslastungsgrad des EDIP betrug per 31. Dezember 2017 77% (per 31. Dezember 2016: 78%).
  • Um auf Investorennachfrage in der Region Asien/Pazifik flexibler reagieren zu können, haben wir ein Australian-Debt-Issuance-Programm (Kangaroo-Programm) über 5 Mrd. AUD aufgelegt. Unter dem neuen Programm haben wir im Berichtsjahr drei Anleihen begeben (Gesamtvolumen: 0,75 Mrd. AUD). Der Auslastungsgrad des Kangaroo-Programms betrug per 31. Dezember 2017 15%.
  • Im Bereich der kurzfristigen Fremdfinanzierung steht unverändert ein Multi-Currency-Multi-Issuer-Commercial-Paper-Programm zur Verfügung, das unterjährig nur vereinzelt in Anspruch genommen wurde.
  • Zudem verfügten wir per 31. Dezember 2017 über garantierte ungenutzte Kreditfazilitäten mit einer Restlaufzeit von 1,0 bis 2,0 Jahren sowie über eine weitere garantierte ungenutzte Kreditfazilität in Höhe von 0,1 Mrd. (per 31. Dezember 2016: 0,1 Mrd.).
  • Darüber hinaus konnten wir auf Kreditlinien für das operative Geschäft in Höhe von 2,2 Mrd. zurückgreifen (per 31. Dezember 2016: 2,2 Mrd.). Diese Linien, die den Tochtergesellschaften weltweit zur Verfügung gestellt werden, umfassen sowohl die Finanzierung von Working Capital als auch die Bereitstellung von Avalen.

Im Berichtsjahr wurden keine größeren Finanzierungs­leasingtransaktionen abgeschlossen. Das Finanzierungs­leasingvolumen ging tilgungsbedingt auf 501 Mio. € zurück (per 31. Dezember 2016: 533 Mio. €).

Für die Finanzierung von SPNV-Fahrzeugen haben wir zwei Sale-and-Leaseback-Verträge abgeschlossen:

  • Der Leasingvertrag für 27 neue Züge von Alstom für das Netz S-Bahn Nürnberg (Los 2) beginnt am 13. Dezember 2020. Der Vertrag hat eine kalkulatorische Laufzeit von insgesamt 24 Jahren, wobei DB Regio Leasingnehmer für die erste Verkehrsvertragsperiode von zehn Jahren ist. Für diesen Zeitraum beläuft sich das nominale Mietvolumen auf 82 Mio.. Der Freistaat Bayern hat zur Absicherung der Finanzierung eine Kapitaldienstgarantie gewährt.
  • Für die Ausschreibung E-Netz Saar (Los 1) werden 25 neue Züge von Alstom ab 15. Dezember 2019 über eine kalkulatorische Leasinglaufzeit von 30 Jahren finanziert. DB Regio ist Leasingnehmer für die erste Verkehrsvertragsperiode von 15 Jahren mit einem nominalen Mietvolumen von 97 Mio.. Fahrzeugfinanzierungshilfen der Aufgabenträger sichern die Transaktion ab.

Neun Anleihen emittiert

ISIN

Emit-
tent

Wäh-
rung

Volu-
men
in Mio.

Volu-
men
in Mio. €

Kupon
in %

Fällig-
keit

Lauf-
zeit in
Jahren

XS1566135098 1)

DB
Finance

NOK

700

79

2,490

Feb. 2032

15,0

XS1626600040

DB
Finance

EUR

500

500

1,500

Dez. 2032

15,5

XS1640854144

DB
Finance

GBP

300

341

1,375

Juli 2025

8,0

XS1648304621 1)

DB
Finance

SEK

530

55

2,200

Juli
2032

15,0

AU3CB0247401

DB
Finance

AUD

425

285

3,500

Sept. 2024

7,0

AU3CB0247419

DB
Finance

AUD

175

117

3,800

Sept. 2027

10,0

CH0385997108

DB
Finance

CHF

300

261

0,450

Nov. 2030

13,0

AU3CB0248250

DB
Finance

AUD

150

100

4,050

Okt. 2032

15,0

XS1730863260

DB
Finance

EUR

300

300

FRN

Dez. 2024

7,0

1) Privatplatzierung.

Über die Konzernfinanzierungsgesellschaft DB Finance haben wir im Berichtsjahr neun Anleihen im Gegenwert von 2,0 Mrd. € emittiert. Die Mittel­aufnahme diente der Refinanzierung von fällig werdenden Verbindlichkeiten. Erlöse von nicht in Euro begebenen An­­leihen wurden in Euro geswappt.

Die Nachfrage nach den vier öffentlichen Emissionen unter dem European-Debt-Issuance-Programm kam vor allem von institutionellen Investoren aus Europa. Die beiden Privatplatzierungen wurden bei institutionellen Investoren in Skandinavien und Südkorea platziert.

Im September haben wir unter dem neu etablierten Australian-Debt-Issuance-Programm mit einer Dual-Tranche-Emission unsere ersten Anleihen begeben. Die Nachfrage nach den insgesamt drei Emissionen kam vor allem von institutionellen Investoren aus der Region Asien/Pazifik (insbesondere Japan und Australien).