Integrierter Bericht 2017 – Auf in eine neue Zeit!

Zinsniveau leicht gestiegen


Rendite Bundesanleihen (zehnjährige)
in %

2017

2016

Veränderung
in Prozent-
punkten

Durchschnittsrendite

0,38

0,13

+0,25

Höchstrendite

0,64

0,58

+0,06

Tiefstrendite

0,15

–0,20

+0,35

Jahresendrendite

0,24

0,20

+0,04

Quelle: Thomson Reuters

Im Jahr 2017 gab es einen Aufwärtstrend bei den Renditen der zehnjährigen Bundesanleihen. Während die US-Notenbank (Fed) 2017 drei Zinserhöhungen vorgenommen und den Leitzins auf 1,25 bis 1,50% angehoben hat, behielt die Europäische Zentralbank (EZB) ihre extrem lockere Geldpolitik weitgehend bei. Bei im Euro-Raum leicht anziehender Inflation kündigte die EZB eine ab 2018 wirkende Volumenreduzierung und Laufzeitverlängerung bis mindestens Ende September 2018 des Anleiheankaufprogramms an. In der Folge stiegen die Renditen bis zu 0,64%. Neben den Zentralbanken hatte auch der Aktienmarkt einen signifikanten Einfluss auf die Rentenpapiere. Die positive Entwicklung an den Börsen spiegelte sich auch in der anhaltenden Risiko­affinität der Investoren wider.