Integrierter Bericht 2017 – Auf in eine neue Zeit!

drive Güterverkehr

Autonomes und vernetztes Fahren wird für den Straßengüterverkehr grundlegende Veränderungen beinhalten. Das Konzernprogramm drive Güterverkehr bewertet die Implikationen des (teil-)automatisierten Fahrens für die Logistik und ihre Wertschöpfungskette und evaluiert hieraus entstehende neue Geschäftsmodelle. DB Schenker schreitet auf diesem Feld als Vordenker mit Gestaltungswillen und Umsetzungskompetenz voran. Der Kompetenzaufbau der mit dem automatisierten Fahren verbundenen Digitalisierung ist dabei ebenso zentral wie ein früher Erwerb operativer Erfahrungen in den Anwendungsfeldern autonomen Fahrens; auf der Landstraße, der Fernstraße, in der Stadt und auf Terminalgelände. DB Schenker führt 2018 in Kooperation mit MAN und der Hochschule Fresenius ein vom BMVI gefördertes Platooning-Projekt durch. Darüber hinaus erfolgen 2018 unter anderem vorbereitende Aktivitäten für die Pilotierung autonomer Lkw-Fahrten auf Terminalgelände.